Month: January 2015

Sony PXW-FS7K

Posted on Updated on

Sony PXW-FS7K für Profis

Sony PXW-FS7KWenn man, z.B. als professioneller Filmemacher, auf der Suche nach einer leichten, flexibel einstellbaren und qualitativ hochwertigen Kamera ist, sollte man die neueste Sony-Kamera PXW-FS7K ins Auge fassen.

Mit den innovative Neuerungen, wie z.B. dem Remote-Handgriff, oder dem MI-Zubehörschuh (Multi-Interface) kann man auch alleine Reportagen, oder sogar längere Filmdrehs machen.

Mit dem Remote-Handgriff, der eine Kabelverbindung zur Kamera hat, ist nur noch eine Hand für die Einstellungen von Zoom oder Start/Stopp notwendig, so dass man die andere Hand für Objektiveinstellungen frei hat.

Da man die, mit 2 Kilogramm Gesamtgewicht, sehr leichte Kamera über den Remote-Handgriff auf seinen spezifischen Körperbau einstellen kann, ist man bei der Wahl der Einsatzgebiete deutlich flexibler, als bei herkömmlichen schweren Filmkameras.

Über den MI-Zubehörschuh schließt man das notwendige Equipment für Beleuchtung und Audioaufnahmen an und kann dieses einfach über die Kamera bedienen.

Da die Kamera, neben dem Sony-eigenen XAVC-Codec, auch das Format MPEG-2 HD 422 unterstützt, wird man den Anforderungen der meisten, weltweit agierenden Sendeanstalten gerecht.

Die Formate kann man auf eine der beiden 2 XQD-Speicherkarten, natürlich von Sony, speichern. Die Karten können entweder nacheinander, z.b. bei längeren Drehs, oder auch parallel genutzt werden. Mit einer Übertragungsrate von bis zu 400 MB/s und einem Volumen von 128 GB kann man die Kamera nahezu unbegrenzt einsetzen.

Mit dem 4K-Super-35-mm-EXMOR-CMOS-Sensor, mit dem man, aufgrund seiner hohen Bildauslesegeschwindigkeit, Aufnahmen in Super-Slow-Motion und in 4K machen kann, sowie dem eingebauten ND-Filtermodul, das Aufnahmen bei hellen Witterungsbedingungen und hohen Blendenstufen bei geringer Tiefenschärfe erlaubt, dreht man auch in Ausnahmesituationen qualitativ hochwertige Filme.

Gerade für Filmdrehs liegt man mit dem integrierte α-Mount-System, einem Wechsel-Objektiv-System, genau richtig, da man hierüber auch andere E-Mount-Objektive verwenden kann. Außerdem unterstützt das α-Mount-System den elektrischen Zoom, den automatischen Fokus, aber auch die Blendensteuerung.

Einstellungen kann man bei der PXW-FS7K auch am LCD-Sucher, der über eine Bilddarstellung in halber HD-Auflösung sowie eine Bilddiagonale von 8,8 cm verfügt, vornehmen.

Wenn man also ein Rundumpaket auf dem neuesten technischen Stand sucht, ist die PXW-FS7K genau das Richtige.